Was ist APY und wie wird es berechnet?

Aug 30, 2021 2 min read

APY steht für Annual Percentage Yield (Jährliche prozentuale Rendite) und ist eine Kennzahl, die den tatsächlichen finanziellen Gewinn in Prozent pro Jahr darstellt, den ein Nutzer erhält, wenn er sein Geld in einem Protokoll wie einem Liquiditätspool anlegt. Die Idee hinter APY ist es, den echten Gewinn einer Investition in jährlichen Begriffen zu vermitteln, da es alle Aufzinsungen (Zinseszins) berücksichtigt, die innerhalb dieses einen Jahres stattgefunden haben können.

Nehmen wir an, eine Bank in der traditionellen Finanzwelt bietet ein Sparkonto mit einem Zinssatz von 10% an. Nehmen wir außerdem an, dass die Bank nur Renditen auf Basis von einfachen Zinsen anbietet (das kommt selten vor), d.h. der Kapitalbetrag bleibt gleich. Wenn wir mit einer Einlage von $100 beginnen würden, hätten wir am Ende des Jahres $110 (d.h. Startbetrag + 10%).

Realistischer ist jedoch, dass Banken Konten anbieten, die Zinseszinsen abwerfen. Das bedeutet, dass für jede Periode einer bestimmten Dauer die erwirtschafteten Zinsen zum Kapital (d.h. dem Startbetrag) addiert werden. Dann ist der Startbetrag für die nächste Periode größer, da er die Zinsen der letzten Periode hinzugewonnen hat.

In diesem Sinne kann die Bank ein Sparkonto mit einem halbjährlichen Zinssatz von 5 % anbieten. Das bedeutet, dass die Zinsen alle 6 Monate aufgezinst werden. Wenn Sie mit einer Einzahlung von $100 beginnen würden, hätten Sie am Ende von 6 Monaten $105 (d.h. $100 + 5%). Für die nächsten 6 Monate würden $105 als Kapital dienen, und am Ende dieses Zeitraums würde Ihr Gesamtguthaben $110,25 betragen (d.h. $105 + 5%).

Im Wesentlichen ergibt ein Zinssatz von 5%, der sich alle 6 Monate zusammensetzt, eine bessere Rendite als ein einfacher Zinssatz von 10% pro Jahr. In diesem Beispiel würde der APY 10,25 % für ein Sparkonto mit einem halbjährlichen Zinssatz von 5 % betragen.

In DeFi wird APY mit der gleichen Logik angewendet, außer dass die Zeit in Form von Blöcken gemessen wird, die auf der Blockchain veröffentlicht werden. Das bedeutet, dass die Aufzinsung bei jedem Block um einen kleinen Prozentsatz erfolgt.

Wenn ein DeFi-Protokoll einen jährlichen Zinssatz von 4 % ankündigt, dann wird der Prozentsatz, der tatsächlich pro Block aufgezinst wird, berechnet, indem 4 % durch die Gesamtzahl der Blöcke geteilt wird, die in einem Jahr auf der Blockchain veröffentlicht werden (z. B. veröffentlicht Ethereum etwa 2,2 Mio. Blöcke pro Jahr). Dies ergibt einen wirklich kleinen Bruchteil der jährlichen Rate von 4%, kann aber dennoch ziemlich hoch sein, da die Aufzinsung so häufig auftritt.

Allerdings ist eine solche jährliche Rate in DeFi selten konstant, da die Protokolle von den Marktbedingungen beeinflusst werden. In diesem Sinne gibt der APY die Rendite an, die potenziell erzielt werden könnte, wenn die Token ein Jahr lang unter den gleichen Marktbedingungen in einem Liquiditätspool gehalten werden.

Es gibt eine Reihe von Annahmen, die in die Berechnung des APY einfließen, und diese unterscheiden sich je nach verwendetem Protokoll oder Blockchain-Netzwerk. Es ist jedoch immer noch ein guter Indikator für die Rate, mit der das eigene Kapital wächst, da die meisten unserer geistigen Modelle darauf beruhen, die Zeit in Jahren zu messen.

Great! Next, complete checkout for full access to Stake DAO Academy.
Welcome back! You've successfully signed in.
You've successfully subscribed to Stake DAO Academy.
Success! Your account is fully activated, you now have access to all content.
Success! Your billing info has been updated.
Your billing was not updated.